Gruppentherapie

Ich biete Gruppentherapie nicht als Kassenleistung an, da ich dort auch mit den Methoden arbeite, die die Krankenkassen in der ambulanten Praxis nicht übernehmen.

Die Erfahrung zeigt, dass sich die Teilnehmer von Therapiegruppen schnell aufgehoben und unterstützt fühlen, weil viele andere Teilnehmer mit ihnen gemeinsame Erfahrungen teilen.

Meine Arbeit in Gruppen findet überwiegend in Wochenendseminaren oder in einer wöchentlichen Gruppensitzung statt.

Die Workshops sind so konzipiert, dass sie sich in den normalen Alltag integrieren lassen. Sie beginnen am Freitag abend und enden Sonntagnachmittag.

Die wöchentlichen Gruppen finden abends einmal in der Woche für 2,5 Stunden statt.

In den Workshops und auch bei meiner wöchentlichen Gruppe arbeite ich immer mit einem männlichen Kollegen zusammen, es sei denn es handelt sich um eine Frauengruppe, da sind wir selbstverständlich zwei Leiterinnen.

Zur Zeit gibt es keine offenen Gruppen, außer den Workshopangeboten (siehe: Seminare).